Geschichte

FIAMM Energy Technology ist ein multinationales Unternehmen, das sich mit der Herstellung und dem Vertrieb von Batterien und Akkumulatoren für Kraftfahrzeuge und Industrieanwendungen widmet. Das Unternehmen entstand nach der Trennung des Geschäftsbereichs für Autobatterien und Industriebatterien mit Bleisäuretechnologie von der FIAMM-Gruppe.

Zur besseren Befriedigung von Kundenbedürfnissen betreibt FIAMM Energy Technology über 20 Vertriebs- und Technikniederlassungen (in Italien, Deutschland, Großbritannien, der Slowakei, Frankreich, USA, Spanien, Japan, Singapur, Südkorea, Malaysia, China und Australien, um nur einige zu nennen) sowie ein weit verzweigtes Importeur- und Händlernetz, das insgesamt tausend Personen beschäftigt.

1942

Gründung von FIAMM (Fabbrica Italiana Accumulatori Motocarri Montecchio, d. H. Italienische Fabrik für Tricarbatterien in Montecchio). Die Produktion konzentriert sich auf elektrische Traktions- und Fahrzeugstarterbatterien.

1950

FIAMM besucht Automobilmessen zusammen mit den großen Automobilherstellern. Im Ferrari ist eine FIAMM-Batterie eingebaut, die 1950 das Mille Miglia-Rennen gewinnt. Die erste Erstausrüstung einer großen Marke ist für Innocentis Lambretta bestimmt

1970

Auf dem Ersatzteilmarkt werden neben Batterien für PKW und LKW auch Batterien für Motorräder hergestellt. FIAMM wird Erstausrüster der wichtigsten europäischen Automobilhersteller. Im stationären Batteriebereich zählt das Unternehmen große Betreiber wie SIP und Enel zu seinen Kunden

1980

FIAMM beginnt mit dem Export von stationären Batterien in die USA und steigt mit FIAMM Deutschland und FIAMM Frankreich in die beiden wichtigsten europäischen Märkte ein. Es präsentiert sich weiterhin in der Welt des Sports bei Rallye, F1, Formel Indy, Paris Dakar und Offshore.

1990

Das Unternehmen ernennt eine neue Generation professioneller Führungskräfte.

2000

Eröffnung neuer Werke im Ausland, Übernahme mehrerer Batterievertriebe in ganz Europa und erhebliche Investitionen in Technologie.

2017

Hitachi Chemical schließt die Übernahme von 51% von FIAMM Energy Technology S.p.A..